Saulheimer Feuerwehr auf Exkursion bei Fraport

17.06.2017

Ziemlich beindruckt zeigten sich die gut 20 Teilnehmer der Freiwilligen Feuerwehr Saulheim nach ihrem Informationsbesuch bei der Berufsfeuerwehr auf dem Großflughafen Frankfurt Main. Die Rheinhessischen Brandschützer waren auf Einladung der der Fraport AG am 17. Juni 2017 per Bahn zum Airport Frankfurt angereist. Dort stellte Frank Cornelius von Fraport das Unternehmen in einem versierten Vortrag im Flughafen Congress Center vor und ging dabei intensiv auf die vier Feuerwachen des Flughafens ein. Nach der Theorie folgte die Praxis in Form einer Rundreise, beginnend mit einem umfassenden Sicherheits-Check In aller Teilnehmer und anschließender Busfahrt über das Riesenareal, zunächst unmittelbar vorbei an den Superlinern der Lufthansa, Airbus A 380 und Boeing 747-8, der neuesten Ausgabe des Jumbo. Ziel der Tour war die Feuerwache 4 an der neuen Landebahn im Norden. Ebenso beeindruckend wie die gigantischen Ausmaße des Flughafens, seine Riesenlogistik und die Maschinen sind auch die Feuerwehrfahrzeuge. Insbesondere das Großfeld-Löschfahrzeug Z8 XXL faszinierte die Saulheimer Feuerwehrleute. Mit 1.400 PS kann der über 130 km/h schnelle und  49 t schwere Koloss bis zu 12.500 l Wasser, 800 l Schaum sowie 500 kg Pulver in wenigen Minuten zur Brandbekämpfung an die Einsatzstelle transportieren und dort mit Hilfe eines weiteren 480 PS starken Aggregats effizient ausbringen. Dabei bedienen jeweils 3 speziell ausgebildete Feuerwehrleuten in den Cockpits der modernen Fahrzeuge die Hochleistungslöschanlagen. Nach eingehenden technischen Erklärungen und Fachdiskussionen zu den vielfältigen Funktionen des Fahrzeugs führte die Weiterfahrt für die wissbegierige Gruppe an den großen Hallen der flugtechnischen Betriebe und an der Baustelle des zukünftigen Terminal 3 auf dem ehemals amerikanischen Teil des Flughafens vorbei. Jeder Abschnitt wurde fundiert erläutert von Tourguide Cornelius, der sich als langjähriger Mitarbeiter bei Fraport bestens auskennt. Eine abschließende Stärkung im Restaurant Paulaner rundete eine sehr informative, interessante und kurzweilige Exkursion ab, bevor es wieder per Bahn zurück in die Heimat ging. Angeführt wurde die Besucherschar vom Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Saulheim, Karsten Bieser und vom Vorsitzenden des Fördervereins, Heinz Peter Jung. Für die empfehlenswerte Veranstaltung sei der Fraport AG vielmals gedankt.