Bildungsfahrt 2014

18.04.2014

Am 18.04.2014 war es wieder soweit: Die seit vielen Jahren etablierte Osterfahrt stand wieder auf dem Plan! Das diesjährige Reiseziel war Bamberg in Franken. Mit fast 40 Aktiven, Ehrenkameraden und deren Partnerinnen war die Resonanz auch dieses Mal wieder groß.

Start war der frühe Freitagmorgen, sodass man pünktlich zur Mittagszeit in Bamberg ankam wo auch der erste Programmpunkt, eine Stadtbesichtigung, auf dem Plan stand. Die prunkvollen und farbenfrohen Gebäude zeigten uns welch große Tradition sich hinter der Stadt Bamberg verbirgt. Die vielen Eindrücke wurden leider nur durch einen plötzlich auftretenden Regenschutt getrübt, der uns aber nicht davon abhielt den Tag im Hotel in geselliger Runde abzuschließen.

Glücklicherweise war dies der einzige wetterbedingte Einschnitt, denn der darauffolgende Tag stand ganz im Zeichen des Wanderns! Bei einer geführten „Brauereiwanderung“ durch das Frankenland, genoss man Sonne, sportliche Aktivität und natürlich auch das leibliche Wohl in vollen Zügen. Ein geselliger Abend im Hotel mit der singenden Wirtin Inge Haderlein rundete den ereignisreichen Tag ab. Die ehemalige volkstümliche Sängerin und jetzige Hotelinhaberin heizte die Stimmung im hoteleigenen Speisesaal so richtig ein. Bemerkenswert war vor allem, welch große Gesangstalente die Feuerwehr in Ihren Reihen hat! Das ein oder andere „Goldkehlchen“ könnte auch locker die ortseigenen Gesangsvereine aufmischen 

Der Ostersonntag wurde genutzt um sein Feuerwehrwissen aufzufrischen. Im Bamberger Feuerwehrmuseum wurde die Entwicklung der Feuerwehr in den letzten Jahrzehnten verdeutlicht, worüber auch die Frauen der Feuerwehrmänner staunten wie rasant sich Technik, Ausrüstung steigerten und auch die Ansprüche an einen Feuerwehrmann wuchsen. Den restlichen Nachmittag genoss man bei herrlichem Wetter in der Altstadt Bamberg und lies die Eindrücke der Stadt auf sich wirken. Der fränkische Abend war dann ein willkommener und gelungener Ausklang.

Auch die schönste Osterfahrt findet mal ein Ende und so ging es am Ostermontag Richtung Heimat. Über die Umwege Besichtigung Kloster Ebrach und eine Schiffsrundfahrt auf dem Main kamen wir wieder in Saulheim an. Ein Dank an die Organisatoren! Die Fahrt war wieder ein tolles Erlebnis, das uns gezeigt hat wie gut die Kameradschaft der Feuerwehr doch ist!